Januarbericht und Februarziele

Heute ist der letzte Tag von Januar. Also ist das Jahr gar nicht mehr so jung, aber immerhin ist in den 3 1/2 Wochen, in denen ich gearbeitet habe, ziemlich was gegangen. Ich habe den ersten Teil meiner Trilogie, an der ich gerade arbeite noch ein finales Mal durchgelesen und daraus ein E-Book erstellt. Daneben habe ich beim zweiten Teil den ersten Durchgang der Überarbeitung durchgearbeitet. Nun weiß ich, wie roh die Rohfassung wirklich ist ;).

Für die nächsten Wochen steht bei mir das Cover des ersten Teils, und den zweiten Durchgang des zweiten Teils, auf dem Plan. Das erste Buch könnte eigentlich danach erscheinen, aber da die Buchmesse ist kein optimales Datum, um ein neues Buch auf den Markt zu bringen. Deshalb werde ich es noch bis Anfang April zurückbehalten. Das ist nicht so schlimm, denn in der Zwischenzeit arbeite ich am zweiten Teil weiter, damit der Zwischenraum der Veröffentlichung der beiden Teile nicht so weit auseinander liegen. Was auch seine Vorteile hat, da ihr nicht so lange auf den nächsten Teil warten müsst.
Beim zweiten Teil werde ich in den kommenden Wochen jede Szene einzeln ausarbeiten, was ziemlich viel Zeit in Anspruch nehmen wird, worauf ich mich dennoch sehr freue.

Nur wer selbst brennt,
kann Feuer in anderen entfachen.

Augustinus

Dieses Zitat wird mich durch den nächsten Monat begleiten, denn das finde ich sehr treffend. Nur wenn ich für das Geschehen im Text brenne, wird euch die Geschichte mitreissen.

Bis bald !

Eure

Nola