9. Eintrag im Schreibtagebuch

Tagebuch

Heute ist bereits Freitag. Eigentlich wollte ich gestern einen Eintrag schreiben, hat zeitlich leider nicht ganz geklappt. Wie schon vorgestern erwähnt habe ich nun den zweiten Überarbeitungs-Durchgang begonnen. Die ersten zwei Szenen sind so weit auch bereit, einzig mit dem Einsprechen ziere ich mich noch. Ich weiß auch nicht, da finde ich dauernd Ausreden. Es hemmt mich ein bisschen, dass mein Mann im Raum nebenan seine vielen Sitzungen abhält. Teils ist es, dass er mich hören könnte, aber auch die störenden Stimmen, die ich vernehme, trotz den geschlossenen Türen.
Ach, wahrscheinlich muss ich einfach mal den Schritt machen. Es ist ja nicht so, dass die Aufnahmen professionell sein müssen. Ich will ja bloß den Text mal hören um noch eventuelle Fehler, oder eher fehlende Beschreibungen und Emotionen, aufzuspüren. Am nächsten Dienstag muss ich mir selber mal in den Hintern kneifen. 😉 Aus der Komfortzone treten, nennt man das.

Sonstiges

Gleich im Anschluss dieses Tagebuch-Eintrages werde ich die Verlosung der beiden Printbücher von „Gelebte Träume“ Teil 2 vornehmen. Dann muss ein Newsletter raus mit der Verkündung der Gewinner, die ein Mail nachgesendet bekommen, um die Adressen anzufordern. Sechs Kartonschachteln müssen auch noch besorgt werden, damit ich den Testleser ihre Geschenke vorbereiten kann. Du siehst, da habe ich noch eine Menge vor mir, bis ich Feierabend machen kann.

Nun wünsche ich dir aber ein wunderschönes Wochenende.

Deine

Nola Collin